Internationale Abkommen:


EU-Richtlinie zur Beseitigung der zur Besteuerung von Zinserträgen

Übergangsbestimmungen für die EU-Richtlinie über Zins- und Lizenzgebühren für die jüngeren Mitgliedstaaten

Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften über das gemeinsame Steuersystem für Mutter- und Tochtergesellschaften verschiedener Mitgliedstaaten

Änderungen der EU-Richtlinie über das gemeinsame Steuersystem für Mutter- und Tochtergesellschaften verschiedener Mitgliedstaaten

Richtlinie des Rates über das gemeinsame Steuersystem für Fusionen, Spaltungen, Teilspaltungen, Vermögensübertragungen und den Umtausch von Anteilen von Gesellschaften verschiedener Mitgliedstaaten und die Verlegung des Sitzes einer Europäischen Gesellschaft (SE) oder einer Europäischen Genossenschaft (SCE) zwischen den Mitgliedstaaten

EU-Verordnung zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit (relevant für die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums und für die Schweiz)

EU-Verordnung über Insolvenzverfahren innerhalb der EU. Ziel ist es, eine effiziente Verwaltung zu gewährleisten, an der eine Person oder ein Unternehmen beteiligt ist, die bzw. das geschäftliche Tätigkeiten oder finanzielle Interessen in einem anderen EU-Land hat, als dem wo sie normalerweise ansässig sind

EU-Richtlinie über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem. Durch die Neufassung und Aufhebung der ursprünglichen sechsten MwSt-Richtlinie wird das derzeit geltende MwSt-Recht der EU klarer gefasst

EU-Richtlinie zur Festlegung von Vorschriften gegen Steuervermeidungspraktiken, die sich unmittelbar auf das Funktionieren des Binnenmarkts auswirken. Sie führt Regeln ein, um die Steuerumgehung von Unternehmen zu verhindern und damit das Problem der aggressiven Steuerplanung im EU-Binnenmarkt anzugehen

Das ABC der Apostille ist eine Broschüre, die in erster Linie an Benutzer von Apostillen gerichtet ist und kurze Antworten auf häufig gestellte Fragen enthält, einschließlich wann, wo und wie Apostillen ausgestellt werden und welche Auswirkungen sie haben

Beitritt und Umsetzung des Haager Apostille-Übereinkommens ist ein kurzer Leitfaden, der die Behörden in neuen und potenziellen Vertragsparteien bei der Umsetzung des Übereinkommens unterstützen soll

Das Apostille-Handbuch ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das die zuständigen Behörden bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben im Rahmen der Apostille-Konvention unterstützt und sich mit Fragen befasst, die bei der gegenwärtigen Anwendung der Konvention auftreten

Richtlinie 2003/49 / EG des Rates vom 3. Juni 2003 über ein gemeinsames Steuersystem für Zahlungen von Zinsen und Lizenzgebühren zwischen verbundenen Unternehmen verschiedener Mitgliedstaaten

 

Auswahl von Doppelbesteuerungsabkommen:


Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Schweizerischen Eidgenossenschaft zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Erbschafts- und Vermögenssteuer vom 4. Dezember 1974.

Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Schweizerischen Eidgenossenschaft über Steuern vom Einkommen und vom Vermögen

Abkommen zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Slowakischen Republik zur Vermeidung der Doppelbesteuerung von Steuern vom Einkommen und vom Vermögen vom 23. Dezember 1997.

Doppelbesteuerungsabkommen geändert durch das multilaterale Übereinkommen zur Umsetzung steuerlicher Maßnahmen zur Verhinderung von Aushöhlung der Steuerbemessungsgrundlage und Gewinnverlagerung (MLI)

Geändert durch das von der Republik Österreich und der Republik Malta am 7. Juni 2017 unterzeichnete multilaterale Übereinkommen zur Umsetzung steuerlicher Maßnahmen zur Verhinderung von Aushöhlung der Steuerbemessungsgrundlage und Gewinnverlagerung

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland zur Vermeidung der Doppelbesteuerung von Steuern vom Einkommen und vom Vermögen

Abkommen zwischen der Republik Österreich und dem Fürstentum Liechtenstein über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Steuern

Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Republik Zypern zur Vermeidung der Doppelbesteuerung in Bezug auf Steuern vom Einkommen und vom Vermögen.

Abkommen zwischen der Republik Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten über Steuern vom Einkommen und vom Vermögen

 

Schweiz:


Abkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Schweizerischen Eidgenossenschaft andererseits über den freien Personenverkehr

Wegleitung zur Pflichtversicherung für die Alters- und Hinterlassenen- / Invalidenversicherung

Wegleitung der Eidgenössischen Steuerverwaltung zur EU-Richtlinie über das gemeinsame Steuersystem für Mutter- und Tochtergesellschaften (Umsetzung in der Schweiz)

Begrenzungen der Verrechnungssteuer (Schweiz) – Übersicht über die zulässigen Steuersätze in Prozenten
Geldwäsche - Gesetz1196 downloads

Bundesgesetz über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung

Abkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und der Schweizerischen Eidgenossenschaft über gleichwertige Maßnahmen, die denen der Richtlinie 2003/48 / EG des Rates über die Besteuerung von Zinserträgen gleichwertig sind – Einverständliches Memorandum

Richtlinie 2003/123 / EG des Rates vom 22. – Nicht mehr in Kraft; Aufgehoben durch die Richtlinie 2011/96 / EU des Rates

Quellensteuerbeschränkungen

Artikel über Zug – Weltlage und idyllisches Dorf

Rechtsgrundlage zur Bekämpfung der Geldwäsche

Steuerverwaltung von Zug mit Steuerrechner

Bundesamt für Statistik der Schweiz

Einkommenssteuerberechnung für natürliche Personen

Liste der Banken und Privatbanken in der Schweiz nach Kanton und Gemeinde

 

Slowakei:

Steuern, Zoll und Buchhaltung nach Angaben des Finanzministeriums der Slowakischen Republik

Firmendatenbank in der Slowakei

MINISTERIUM FÜR GERECHTIGKEIT DER SLOWAKISCHEN REPUBLIK

Österreich:

Datenbank und Gutachten des Bundesministeriums der Finanzen zu Fragen der internationalen Besteuerung

Malta:

Malta Enterprise ist die exklusive Agentur der maltesischen Regierung, die sich darauf konzentriert, ausländische Investitionen anzuziehen und Unternehmen in Malta zu unterstützen

Die offizielle Website von Malta Finanzdienstleistungsbehörde (MFSA), der einzigen Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen in Malta

Die offizielle Website des Commissioner for Revenue, die für die Verwaltung und Erhebung von Einkommenssteuern (einschließlich Kapitalerträgen und Vermögensverkehrsteuer), Dokumenten- und Übertragungsgebühren, Mehrwertsteuer und Zoll- und Verbrauchsteuern zuständig ist

 

Newsletter:

Top